Archiv für die Kategorie „Aktuell“

Ennui

Samstag, 18. November 2017

Naja.
Also. Wie sollen ich das jetzt wieder sagen?
Äh…
Neulich hat der Chef ma wieder beschlossen, sein’ Frieden zu machen. Weil das bringt ja nix, hatter gesacht, sich immer und immer wieder über den gleichen Scheiss aufzuregen. Also isser nach der Bundestagswahl ersma ne Woche lang mit som bescheuerten Grinsen durch die Gegend gelaufen, bisser dann Post [...]

Weiterlesen »

Freiheit für Uli Hoeneß! – Teil 3 1/2

Dienstag, 31. März 2015

James Brown war schon fertig. Auch die andere 70er Jahre Funk-Nummer danach. Momentan schepperte Bob Marleys “Could You Be Loved” vom Band der Telefonwarteschleife. Irgendwo habe ich irgendwann mal gelesen, und daran erinnerte ich mich jetzt, dass irgendsoein Fanboy zwanzig Minuten lang in der Apple Telefonwarteschleife hing und während er wartete, “super schlecht klingende Rocksongs” [...]

Weiterlesen »

Stockholm-Syndrom

Montag, 30. Juni 2014

Manchmal setzen sich eigentlich und in dieser Zeit ganz selbstverständliche Wahrheiten nur sehr zögerlich durch, auch wenn man sie immer und immer wieder in den Zeitungen oder auf den Webseiten liest und eine dieser Wahrheiten ist – Achtung, Zitat!:
“Es geht zunehmend vor allem um die Frage, wie viel Geld der Patient einbringt. Und nicht mehr [...]

Weiterlesen »

Gefundene Fressen

Samstag, 31. Mai 2014

Und natürlich muss man das Folgende nicht lesen. Und natürlich muss man das Folgende auch nicht schreiben. Da es hier schon oft gelesen und geschrieben steht. Weshalb es nicht neu geschrieben wird. Sondern nur konstruiert aus altem Geschriebenen und Gelesenen. Wie aus einem Baukasten zusammengesetzt. Aus alten Wörtern und Sätzen einen nicht neuen Text gebaut, [...]

Weiterlesen »

Und weil das so ist

Mittwoch, 30. April 2014

Es gibt Heimleiter und Geschäftsführer in unserer so beschaulichen Branche, die behaupten allen Ernstes, wenn man alle Gesetze, Verordnungen und Richtlinien, die auf unsere beschauliche Branche Anwendung finden müssen, allesamt in handelsübliche Aktenordner heften würde, um sodann diese Aktenordnern mit all den Gesetzen, Verordnungen und Richtlinien Seite an Seite nebeneinanderzustellen, ergäbe sich eine ununterbrochene Aktenordnerstrecke [...]

Weiterlesen »

Der Text für den Rest von uns 3 (Ich, der Souverän 2)

Sonntag, 15. September 2013

Und auch wenn die so genannte Spektakel-Verkomplizierung mindestens genauso effizient ist wie eine veritable EU-Verkomplizierung und dafür noch wesentlich schneller umgesetzt werden kann, so hat auch die Spektakel-Verkomplizierung zum Leidwesen der Prinzen dennoch zwei entscheidende Nachteile, die ihre Einsatzmöglichkeiten begrenzen. Spektakel-Verkomplizierungen sind zum einen sehr aufwendig, verbrauchen gerade in ihrer speziellen Form der Staats-Spektakel-Verkomplizierung ungemein [...]

Weiterlesen »

100 Millionen für nichts

Samstag, 31. August 2013

Und eigentlich kann auch die reformpflege es nicht mehr hören oder sagen oder schreiben. Da aber dieses Blog eines der ersten Medien war, das die so genannte Pflegetransparenzprüfung kritisierte, also jene absolut sinnfreie Veranstaltung, bei der erwachsene Menschen das Tun anderer erwachsener Menschen prüfen, wobei die prüfenden Menschen als auch die zu prüfenden Menschen während [...]

Weiterlesen »

Gottseibeiuns

Mittwoch, 31. Juli 2013

Es kreiste der Berg und gebar – ja was eigentlich? Ein neues Heimgesetz oder ein Wohnteilhabegesetz, wie es neuerdings heisst, ganz frei nach dem Motto „Wohnst Du noch oder teilhabst Du schon?“ Nein, die baden-württembergische Landesregierung gebar natürlich keine Maus. Wie könnte sie nur. Sie gebar den „Gesetzentwurf für unterstützende Wohnformen, Teilhabe und [...]

Weiterlesen »

Breaking News 12

Montag, 15. April 2013

Und für all jene, die immer noch das Messer zwischen den Zähnen haben, ein kleiner Artikel, der hier nachzulesen ist und der zusammengefasst verlautbart, dass das Familienministerium eine Studie zur Kinderbetreuung veranlasst hat und dass das damit beauftragte ifo-Institut, Leibniz-Institut für weninteressiertdaseigentlich, herausgefunden hat, was ohnehin jeder wissen könnte, auch wenn jeder keine Ministerin ist, [...]

Weiterlesen »

29. Januar 1886

Dienstag, 29. Januar 2013

Früher waren sie ein alltägliches Bild in den ländlichen Gemeinden, Diakonissen, die in ihrer Tracht, weisser Haube, graues Kleid, sowie mit einem zumeist freudlosen Gesicht ihrem Dienst am Nächsten nachgingen. Diakonissen spielen in der heutigen Häuslichen Krankenpflege so gut wie keine Rolle mehr. Ihre Aufgabe haben Ambulante Pflegedienste oder auch so genannte Diakoniestationen übernommen, die [...]

Weiterlesen »